Heuballen gebrannt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden die Kameraden der Feuerwehr Weitersweiler auf Grund von brennenden Heuballen aus ihrem Schlaf geweckt. Gegen 0:50 Uhr meldeten Weitersweilerer Bürger den Brand zwischen Weitersweiler und Weierhof woraufhin die Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehren aus Weitersweiler und Dreisen sowie die Stützpunktwehr aus Göllheim alarmierte. Binnen weniger Minuten trafen die Helfer vor Ort ein und fanden ca. 20 im Vollbrand stehende Heuballen vor.
Kurze Zeit später alarmierten auch Bürger von Bolanden die Feuerwehr, da auch von dort die Brandstelle gesehen wurde.
Es wurde beschlossen die Heuballen kontrolliert niederbrennen zu lassen da ein Löschen nur schwer möglich war. Nach einer Stunde überrnahmen die Feuerwehrkameraden aus Bolanden die Einsatzstelle und die Feuerwehrleute aus Dreisen, Göllheim und Weitersweiler rückten wieder in die Gerätehäuser ein.
Bis zum Morgengrauen war an der Einsatzstelle noch Blaulicht zu sehen.

Erstellt in Feuerwehr und mit , getagged. permalink.

Comments are closed.