Jugendfeuerwehr-Zeltlager 2013

Wie jedes Jahr haben wir auch in diesem Jahr am Fronleichnams-Wochenende gezeltet. Wegen dem akut schlechten Wetter musste allerdings eine Alternative zum Zelt her. Daher haben wir eine Indoor-Veranstaltung gestartet und unser Zeltlager kurzfristig ins Gerätehaus verlagert. Also alles rausräumen und dann Feldbetten rein, Grillstelle einrichten und Feuerholz bereitlegen. Nachdem dies erledigt war, spielten die Kinder und Jugendlichen Fußball, Flag-Football und fuhren mit ihren Waveboards und City-Scootern. Flag-Football ist eine Variante des American-Football, wobei kein Köperkontakt erlaubt ist. Ein Angriff wird gestoppt, wenn dem angreifenden Spieler sein Bändchen, welches er im Hosenbund stecken hat, entrissen wurde. Auch das Umfahren von Hindernissen mit dem Waveboard oder City-Scooter erwies sich bei dem wider erwartend guten Wetter als spannende Herausforderung. Mit Grillen, Fußball und dem Schnitzen von Stockbrot-Stöcken verging der Nachmittag im Flug. Ein Lagerfeuer wurde sogleich in der Grillschale entzündet und das Stockbrot auf offener Flamme knusprig gebacken. Per Beamer wurde anschließend ein Film in Großformat angeschaut. Statt einer Nachtwanderung wurde in der Dunkelheit Versteckfangen gespielt. Vor der Nachtruhe machten dann noch alle beim Spiel “Die Werwölfe vom Düsterwald” mit und konnten danach dennoch einschlafen. Am nächsten Morgen nachdem Frühstück wurde wegen des Regens Tischfußball gespielt und auf dem Beamer Bilder vergangener Jugendfeuerwehraktionen angeschaut. Nachdem Mittagessen war es dann auch wieder Zeit alles abzubauen.
Wir hatten auch ohne Zelt über dem Kopf ein schönes, abwechslungsreiches und vor allem trockenes Zeltlager 2013.

Erstellt in Jugendfeuerwehr. permalink.

Comments are closed.