Dreck-weg-Tag der Jugendfeuerwehr – Negativer Sammelrekord

Rücksichtslosigkeit, Ignoranz und viel kriminelle Energie beschäftigten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr an ihrem diesjährigen Dreck-weg-Tag. Mit einem Sammelergebnis von 280 kg Schrott, Müll und Unrat wurde auch ein neuer Negativrekord bei der Säuberungsaktion erzielt. Noch immer gefährdet achtlos weggeworfener Müll unsere Flora und Fauna, um den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr die negativen Auswirkungen dieses Verhalten vor Augen zu führen veranstaltet die Wehr ihren Dreck-Weg-Tag. Es ist auch für die Kinder und Jugendlichen unbegreiflich warum einige Zeitgenossen ihren Müll und Schrott auf dem Randstreifen, in Hecken und Büschen entsorgen. Für die sechs Jugendfeuerwehrkinder war ein Fund an der Gemarkungsgrenze zu Marnheim besonders eindrücklich. Neben Laminat und anderem Müll einer Renovierungs- oder Sanierungsmaßnahme waren dort noch weitere Schrottteile und Autoreifen zu finden. Die fünf Betreuer mussten kräftig mit anpacken um alles fachgerecht auf der Deponie entsorgen zu können.

Erstellt in Jugendfeuerwehr. permalink.

Comments are closed.