Tropenhitze – Bewässerung von Jungbäumen

Zur ersten Übung nach der Sommerpause trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder am vergangenen Samstag. Bei tropischen Temperaturen jenseits der 35° C leisteten die Kinder und Jugendlichen einen Beitrag für die Natur. Bedingt durch die langanhaltende Hitzewelle und der damit einhergehenden Trockenheit, sind die Bäume im Gemeindegebiet von Trockenstress geplagt und werfen teilweise schon Laub ab um die Transpiration zu verringern. Gerade Jungbäume sind durch ihr noch nicht vollständig ausgeprägtes Wurzelwerk anfällig für solche Trockenperioden. Zur Neugestaltung des Brunnenplatzes am Vereinsheim des Feuerwehr Fördervereins in der Dorfmitte, gehörten auch die Neuanlage der Grünanlage mit neuen Bäumen. Durch die Jugendfeuerwehr wurden diese langanhaltend bewässert.

Es wurde dabei allerdings kein Leitungswasser eingesetzt, sondern mittels der Tauchpumpe das Wasser aus dem Dorfbrunnen entnommen. Die Pflanzenwelt hatte die Bewässerung sehr notwendig.

Abschließend wurde der Platz um den Brunnen noch vom Laub befreit und strahlte in neuem Glanz. Der normale Übungsbetrieb wird dann am kommenden Samstag bei hoffentlich erträglicheren Temperaturen fortgesetzt.

 

Erstellt in Jugendfeuerwehr und mit , getagged. permalink.

Comments are closed.